Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Ein Hotelgutschein in Dresden war die Initialzündung die schöne Stadt in Sachsen zu besuchen.

Manchmal gönne ich mir den Luxus nur mit Film zu fotografieren. Für einen Urlaub mit nur einer analogen Kamera hatte mir bisher der Mut gefehlt. Dieses Mal wollte ich dieses Risiko bewusst eingehen. Ich war mir bewusst, dass diese Limitation Raum für ganz neue Erkenntnisse bieten wird.

Gepackt wurde die gute alte Leica M6 mit einem 50er und einem 28er. Mit dieser Kombi sollten alle wichtigen Eindrücke einer Stadt festzuhalten sein. Die Zeit davor hatte ich nur mit 35mm gearbeitet. Meine alte Lieblingskombination 28/50 sollte mir eine bewährte Basis bieten.

Schon zu Anfang habe ich die 35mm vermisst. Irgendwie habe ich mich an 35 gewöhnt. Richtige Freude kam bei der Nutzung der beiden Brennweiten diesmal nicht auf. Die Ergebnisse sprechen eine andere Sprache.

Unser Hotel war in Radebeul. Der Weg nach Dresden ist nicht weit, aber auch Radebeul hat was zu bieten: Wir besuchten das DDR – Museum Zeitreise. Auf 4 Etagen bietet das Museum einen Einblick in längst vergangene Zeiten. Für mich als geborener Westdeutscher eine spannende Reise durch das Gebäude der ehemaligen VEB Kraftwerksanlagenbau. Mit meinem ersten Blogbeitrag über Dresden möchte ich in Radebeul beginnen und ein paar Eindrücke aus dem DDR-Museum festhalten:

DDR Museum Zeitreise Radebeul bei Dresden

DDR Museum Zeitreise Radebeul bei Dresden

DDR Museum Zeitreise Radebeul bei Dresden

DDR Museum Zeitreise Radebeul bei Dresden

DDR Museum Zeitreise Radebeul bei Dresden

DDR Museum Zeitreise Radebeul bei Dresden

DDR Museum Zeitreise Radebeul bei Dresden

DDR Museum Zeitreise Radebeul bei Dresden

DDR Museum Zeitreise Radebeul bei Dresden

DDR Museum Zeitreise Radebeul bei Dresden

DDR Museum Zeitreise Radebeul bei Dresden

DDR Museum Zeitreise Radebeul bei Dresden

DDR Museum Zeitreise Radebeul bei Dresden

Das Museum ist in der Wasastrasse 50 in 01445 Radebeul zu finden. Es ist auf jeden Fall eine Reise wert. 2 Stunden sollte man schon mitbringen.

Hier ein Video über das Museum: