Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Gemeinsam mit Lennart Jütte stand die Tage ein weiteres Projekt an. Portraits in der Fußgängerzone mit buntem Schaufensterlicht und einem Systemblitz war unser Plan. Da glücklicherweise meine Objektive gerade zurück aus dem Service gekommen waren, konnte ich meine beiden Lieblingsoptiken nutzen. Mit dem 35mm und 50mm Objektiv war ich gerüstet für die Nacht inkl. schönen Unschärfen im Hintergrund.

Angekommen an unserem Wunschort, der Südlichen Waldstraße in Karlsruhe überbrückten wir die Zeit bis zum Sonnenuntergang mit ein paar Getränken im Biergarten. Hier konnte sich unser 3er-Team kennenlernen. Als Model hatte ich eine Bekannte angesprochen, die bereits in einem anderen Blogartikel gezeigt wird. Es war eine entspannte Atmosphäre mit uns 3 Fotografen und dem Amateurmodel ohne Modelerfahrungen. Ziel für mich waren natürliche und ehrliche Bilder zu bekommen. Dieses Ziel haben wir erreicht!

Technisch haben wir uns auf einfaches Equipment reduziert. Wir nutzten den Roundflash Dish, einen Yongnuo-Blitz, einen Funkauslöser und einen Griff oder Auslegearm. Da immer ein Fotograf das Licht halten musste, konnten wir sehr dynamisch in den Straßen agieren. Wir hatten das Licht wortwörtlich im Griff und konnten sehr aktiv gestalten. Das Licht des kleinen Bruders des Roundflash hat mich extrem begeistert.

Nach dem die Bilder im Rechner zur Bearbeitung bereitstanden entdeckte ich neue Seiten meines 35mm Summilux Objektivs. Genau am Tag des Shootings kam eine große Kiste mit meiner Fotoausrüstung zurück vom Leica Customer Care. Neben dem Service an der Kamera wurden alle Objektive auf den Body feinjustiert. Die Genauigkeit des Messsucher-Systems und dem 35er zeigte mir sogar die Kontaktlinsen unseres Models in den Bildern. Das gesetzte Licht und der voreingestellte Weißabgleich brachte für mich ein weiteres Aha-Erlebnis: Die Bilder benötigten fast keine Nachbearbeitung. Farben und Bildqualität waren bereits im RAW wunderbar gelungen. Meinem persönlichen Ziel, das Bild ausschließlich mit der Kamera zu machen, bin ich erschreckend nah gekommen. Die Bearbeitung in Lightroom war nur noch eine finale „Veredelung“ der Bilder.

Unter Flickr können meine Bilder in hoher Auflösung betrachtet werden. Die Ergebnisse und Lennart können auf seinem Blog bewundert werden.  Die Bilder von Kyra verlinke ich nach Veröffentlichung an dieser Stelle.

Vielen Dank an unser talentiertes Nachwuchsmodel und das engagierte Team des Leica Customer Care für diese wunderbare Präzisionsarbeit!

Foto: Marco Spalluto - www.spalluto.de

Foto: Marco Spalluto - www.spalluto.de

Foto: Marco Spalluto - www.spalluto.de

Foto: Marco Spalluto - www.spalluto.de

Foto: Marco Spalluto - www.spalluto.de

Foto: Marco Spalluto - www.spalluto.de

Foto: Marco Spalluto - www.spalluto.de

Foto: Marco Spalluto - www.spalluto.de

Foto: Marco Spalluto - www.spalluto.de

Foto: Marco Spalluto - www.spalluto.de

Als kleinen Bonus habe ich unser Teammitglied Kyra gleich mit abgelichtet:

Foto: Marco Spalluto - www.spalluto.de

Foto: Marco Spalluto - www.spalluto.de