Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Holger Klein ist in der deutschen Podcast-Szene eine bekannte Größe. Der Radiomoderator aus Berlin führt mit einer unverwechselbaren angenehmen Art Gespräche mit interessanten Menschen. Gemeinsam mit dem weltweit bekannten Foto-Podcaster Chris Marquardt (Happy Shooting | tfttf) entsteht der WRINT Fotopodcast. Auch wenn – meiner Meinung nach – dieses Podcast-Angebot eher an Anfänger gerichtet ist, genieße ich die angenehme Art der beiden die Basics effektiv zu beleuchten. Kleinigkeiten kann man immer dazu-lernen.

Die Ansage mit dem WRINT-Fototag einen Workshop in Berlin anzubieten begeisterte mich sofort. Hier konnte ich „Holgi“ mal persönlichkennenlernen. Chris kannte ich schon von der Fotobörse in Darmstadt. Neben guten Tipps und dem Holgi-Shaming, bei dem wir Holger Kleins Bilder gemeinsam untersucht hatten, gab es herausfordernde Aufgaben. Eindrücke, Stimmungen und Ergebnisse der Aufgaben sind im folgenden zu sehen.

Bei der ersten Aufgabe galt es hartes und weiches Licht einzufangen. Hier mein Beitrag zum weichen Licht:

WRINT Fototag Berlin

In einem Vierer Team lösten wir die erste Aufgabe.

WRINT Fototag Berlin

Die Veranstaltung fand im betahaus statt:

WRINT Fototag Berlin

Chris kümmerte sich um alle Fragen und Anliegen:

WRINT Fototag Berlin

WRINT Fototag Berlin

Bei der zweiten Aufgabe mussten wir aus einer Überschrift eines Zeitungsartikel 2 unterschiedliche Bilder anfertigen. [Link zu den verschiedenen Überschriften.] Die Zeit drückte und die Limitation brachte Interssantes zu tage:

WRINT Fototag Berlin

Fertig mit unseren beiden Bildern beobachteten wir die anderen Teams:

WRINT Fototag Berlin

Selbst auf den Wegen in und aus dem Betahaus gab es kleine Motive und Momente einzufangen:

WRINT Fototag Berlin

Während der Veranstaltung wurde auch noch eine weitere WRINT-Fotografie-Folge aufgezeichnet. Der Link ist nach Veröffentlichung hier im Beitrag zu finden.

WRINT Fototag Berlin

Weitere Berlin-Bilder sind in diesem Artikel zu bestaunen 😉

Ich freue mich auf das nächste WRINT-Event und werde wieder einen der Workshops von Chris besuchen. Für mich war es ein schöner Tag mit abwechslungsreichen Themen, Anstößen zur Kreativität und Möglichkeiten zum Networken.

Hier gibt es weitere Links zum Event: